apartment-building-1149751_1280

Sommer auf Balkonien

 

 

Sommerzeit heißt für viele vor allem Balkonzeit. Ob sonnig oder schattig, Nord-, Ost- Süd- oder Westbalkon, hier findet ihr die wichtigsten Grundlagen. Für alle, die keinen Balkon besitzen,  gibt es im nächsten Artikel einige Tricks, wie sie sich eine Wohlfühloase auf der Terrasse schaffen können.

Der Nordbalkon:

Besonders im Sommer an heißen Tagen, eignet sich der Nordbalkon als Zufluchtsort vor der Hitze. Bei den Pflanzen sollte man darauf achten, dass diese sich für Schatten gut eignen. Bei der Möblierung sind kleinere und bunte Möbel die bessere Wahl. Massive Gartenmöbel sind auf dem Balkon ungeeignet!

Der Westbalkon:

Nach dem verdienten Feierabend ist der Westbalkon zum gemeinsamen Abendessen und Entspannen besonders schön. Dazu sind gemütliche Polstermöbel für jeden Besitzer eines Westbalkon zu empfehlen. Dieser bietet eine gute Möglichkeit die letzten Sonnenstrahlen des Tages zu genießen.

Der Südbalkon:

Ein Sonnenschutz ist für den Südbalkon unbedingt nötig, da dieser den ganzen Tag in der Sonne liegt. Bei der Möblierung, sollte man auf Materialien setzen, die sich nicht zu sehr aufheizen, also besonders Metall vermeiden. Balkonpflanzen sowie Obst, Gemüse und Kräuter dienen als Sichtschutz vor den Nachbarn. Wichtig ist, auf die richtige Auswahl der Pflanzen zu achten, da diese sehr viel Sonne aushalten müssen.

Der Ostbalkon:

Auf einem Ostbalkon steht dem richtigen Start in den Tag bei einem gesunden Frühstück und ersten Sonnenstrahlen nichts mehr im Wege. Besonders am Wochenende, kann man den Balkon bei einem ausgedehnten Frühstück mit der Familie ausnutzen.

Mit diesen Tipps sollte euch für eine schöne Zeit auf dem Balkon nichts mehr im Wege stehen.

 

Fotoquelle: https://pixabay.com/de/mehrfamilienhaus-balkone-geb%C3%A4ude-1149751/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *